Aktuell: VARIOMATIC beschleunigt Entwicklung - im eigenen Firmensitz

Im Chemnitzer Gewerbegebiet "An der Jagd- schänkenstraße" wurde am 8. September 2008 das neue Firmengebäude der VARIOMATIC Werkzeugmaschinen GmbH feierlich eingeweiht. In der 2.100 Quadrat- meter großen Produktionshalle mit drei- stöckigem Verwaltungs- und Sozialgebäude werden zukünftig Präzisionsteile gefertigt und Rundtaktmaschinen montiert.

Bert Illmann, Geschäftsführer des traditionsreichen deutschen Unternehmens, übernahm in einer Feierstunde nicht nur die Schlüssel für den modernen Industriebau. Gleichzeitig begann für das VARIOMATIC ein ganz neuer Entwicklungsabschnitt. Denn parallel zum Gebäudekomplex wurde in neue Anlagentechnik investiert.
Am Ende des Jahres werden die neuen Bearbeitungszentren produzieren und den Beginn einer Teilefertigung im eigenen Hause darstellen. Klare Zielstellungen dabei sind eine größere Unabhängigkeit, eine direktere Beeinflussung von Bauteilparametern und eine höhere Wertschöpfung im Unternehmen selbst. Dass dieses Konzept kontinuierlich ausgebaut werden soll, beweist das Grundstück: es ist groß genug, um die Hallenkapazität zu verdreifachen.

Geschäftsführer Illmann:
"Mit dem eigenen Firmensitz wird vieles einfacher: die Anfahrt für unsere Kunden, Verwaltungs-, Logistik- und Technologieabläufe. Das Wichtigste aber ist, dass wir souveräner agieren und bei Bedarf erweitern können. Wir schauen sehr optimistisch in die Zukunft!"
Vor nur dreieinhalb Jahren hatte der Geschäftsführer das Unternehmen VARIOMATIC in einem Management-Buy-Out übernommen.

Ullrich Geissler, der Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, wies in seinem Grußwort auf die dynamische Entwicklung der Chemnitzer Wirtschaft hin. Besonders Unternehmen wie VARIOMATIC sind dabei tragende Säulen dieses Aufschwunges.
zurück